StartseitePortal*SuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Haare (schnell) wachsen lassen?

Nach unten 
AutorNachricht
Fräulein Fledermaus
Beauty Meister
Beauty Meister
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 71
BeautyFreakPunkte : 2274
BeautyPunkte : 13
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 28

BeitragThema: Haare (schnell) wachsen lassen?    Do 29 März 2012 - 22:32

Habe mir letztes Jahr eine schicke Kurzhaarfrisur schneiden lassen (asymmetrisch), die ich mittlerweile gar nicht mehr so schick finde Evil or Very Mad !

Übergangsfrisuren sind einfach ganz furchtbar.
Habe es mittlerweile geschafft, sie einigermaßen auf die gleiche Länge bringen zu können. Sind aber noch nicht ganz kinnlang.

Lange Rede, kurz Sinn: Ich hätte sie jetzt gerne wieder länger, so dass ich mir wenigstens wieder einen Zopf machen könnte.


Habt ihr tolle Erfahrungen gemacht, wodurch euer Haar schneller gewachsen ist? Ist es überhaupt möglich? Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    Fr 30 März 2012 - 1:51

Hey,

also ich erzähl mal aus meiner Erfahrung. Hab mir, als ich meinen Irokesenschnitt loswerden wollte (2009) eine Glatze rasiert die Haare dann quasi "ganz neu" wachsen lassen. Mittlerweile gehen sie bis Unterkante Schulterblatt, wofür ich nun rund 2 Jahre (Ende 2009 bis heute) gebraucht habe, werde sie aber noch weiter wachsen lassen. Vorneweg: dass Haare wirklich "schneller" wachsen durch irgendwelche Tricks ist (leider) ein Ammenmärchen. Es gibt allerdings ein paar Tricks, deine Haare erstens schön zu halten während dem Wachstum und ihnen zweitens das Wachsen etwas zu "erleichtern".

Dazu muss man wissen: Haare haben rein bilogisch eine gewisse, naturgegebende Geschwindigkeit zu wachsen, die du auch nicht verbessern kannst. Verschlechtern dagegen schon, denn die Haare wachsen zB schlechter bzw nicht so gleichmäßig und schön, wenn sie durch Überpflegen zu schwer oder durch zu wenig Pflege brüchig werden. Daher solltest grundsätzlich in der Wachstumsphase auf eine wirklich gute Pflege (nicht zu viel, nicht zu wenig) achten. Denn, ist ja logisch, wenn sie zB brüchig werden, brechen sie ab und wenn's abbricht ist das wachsen für die Katz'... Wink

Ich selbst nutze, da ich auch färbe, ein leichtes Colorshampoo, dass rein auf coloriertes Haar ausgelegt ist (Nivea Color Crystalgloss) sowie die zugehörige Spülung. Bei nicht coloriertem Haar ein möglichst leichtes Shampoo verwenden (zB für normales Haar). Haare nur alle 2 - 3 Tage waschen, damit sie sich zwischendurch erholen und in Ruhe wachsen können. Haarkur nutze ich nur alle 10 - 14 Tage, auch hier unbedingt Überpflegen vermeiden. Ich benutze eine leichte Color Kur (auch v. Nivea). Wichtig: wenn du nicht wirklich trockenes Haar hast, KEIN Shampoo verwenden, das zusätzlich für trockenes oder strapaziertes Haar ist. Diese enthalten idR Substanzen, die trockenes Haar aufbauen, nachfetten und / oder mit viel Feuchtigkeit versorgen. Haar, das nicht wirklich trocken ist, wird dadurch aber überpflegt, schwer und fettet zu schnell nach. Dann überpflegst du die Haare nur (und musst am End' jeden Tag waschen).

Darüber hinaus die Haare täglich bürsten, alte, abgebrochene Haar damit entfernen. Wichtig: Haarbürste täglich reinigen, sonst verteilst du die alten Haare nur wieder bzw an den alten Haaren können Pflegerückstände kleben, die du dir dann wiede rin die Haare schmierst. Wenn dir so seltenes Waschen unangenehm ist (zB wenn man in der gastronomie arbeitet und schnell nach dem Essen aus der Küche riecht etc) noch ein Tipp: ein leichtes erfrischendes Haarwasser für die Tage dazwischen. Auch hier gilt: nicht z viel, d.h. darauf achten, dass es ein haarwasser ist, was einfach nur erfrischt, aber deine Haare nicht mit pflegestoffen vollhaut. Auf den Haaren verteilen, beim Bürsten einarbeiten, fertig.

Soviel zur Alltagspflege, nun nochwas zum Schneiden. Hier kommen wir zum einzig wahren Kern mit dem schneller wachsen. Spitzenschneiden heißt das Zauberwort. Zwar wachsen die Haare nicht wirklich schneller in dem Sinne, aber du erleichterst den Haaren das Wachsen, indem alte, brüchige Haare bzw Haarteile rausgeschnitten werden. Am besten legst du dir einen symetrischen Stufenschnitt zu, denn der sieht am längsten gleichmäßig aus und es reicht, wenn du alle 6 - 10 Wochen zum Nachschneidne gehst. Dazwischen haben die Haar genug Zeit zum wachsen, dass die 1 - 2 cm die weggeschnitten werden nicht auffallen. Andererseits ist es noch früh genug, dass noch nicht so viele Haare kaputt bzw brüchig sind und du dauerhaft schönes und gesundes Haar hast. Wie oft du genau kommen solltest, fragst du am besten nochmal deinen Friseur vor Ort, denn ich kenne halt deine Haare nicht udn je nach Haarstruktur und genaumen Zustand kann es etwas variieren.

Hm soviel mal, was mir aus meiner eigenen Erfahrung grade auf Anhieb einfällt, wenn du noch fragen hast, frag ruhig. Sofern ich helfen kann, tue ich es gerne. Wink
Nach oben Nach unten
Fräulein Fledermaus
Beauty Meister
Beauty Meister
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 71
BeautyFreakPunkte : 2274
BeautyPunkte : 13
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    Fr 30 März 2012 - 23:56

Wow! Shocked
Danke für diesen ausführlichen Beitrag!

Habe mir schon gedacht, dass es keine "Wunderpille" gibt, die die Haare schnell wachsen lässt. - Sonst hätte ich die sicherlich schon längst gekannt Laughing !

Woran erkenne ich, ob ich meine Haare überpflege?
Beherzige bereits einige deiner Tipps und bin froh, dass ich es wohl richtig mache.
Nur habe ich bei der Wahl des Shampoos meine Probleme.
Habe selber gefärbtes Haar. Noch dazu habe ich feines und dünnes Haar.
Zur Zeit benutze ich folgende Produkte:
- Wella ProSeries Shampoo Color
- Wella ProSeries Spülung Color
- Alverde Glanz-Haarkur Zitronenblüte Aprikose

Sowohl die Spülung als auch die Haarkur benutze ich eher in unregelmäßigen Abständen.
Aber wenn ich sie anwende, versuche ich sie meistens eher nur in den Spitzen zu benutzen.
Habe allerdings festgestellt, dass ich mittlerweile auch etwas zu Schuppen neige Neutral .
Ist das jetzt ein Zeichen, dass ich das falsche Shampoo benutze?
Bin auch dabei mehr darauf zu achten, dass ich wirklich nur meine Haare wasche und nicht jedes Mal die Kopfhaut.
Ist das Shampoo vielleicht zu aggressiv? Wirkt sich das dann nur auf die Kopfhaut aus oder auch auf die Haare (wahrscheinlich schon, oder?)?

Denke, dass es eine gute Idee ist, einen Friseur zu fragen. Der sieht dann natürlich auch meine Haare. Ich wollte demnächst eh noch mal hin, u.a. um wieder eine schöne Farbe zu kriegen (bin gerade auf dem Weg von Schwarz auf Blond silent ). Muss nur einen guten finden, da ich umgezogen bin, weiß ich noch nicht, wo ich hingehen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    Mo 2 Apr 2012 - 8:04

Hey,

also du erksnnstd as zB daran, wenn die Harre ungewöhnlich schnell nachfetten, klebrig oder pappig werden, dann hast du idR zuviel Nährstoffe oder nachfettende Substanzen drin.

Natürlich richtet sich das "ungewöhnlich schnell" auch nach deinem sonstigen Leben, wenn du täglich 8 - 10 Stunden in einer Frittenbude an der Fritteuse arbeitest fetten sie auch ohne Überpflegen logischerweise schneller nach als wenn du irgendwo in einem Büro sitzt. Du kennst deine Haare am besten und wenn du ein bisschen drauf achtest, merkst du meist recht gut selbst vom beobachten, was noch normal ist und wann es ungewöhnlich klebt und pappt, ohne ersichtlichen Grund.

Es kann schon möglich sein, dass Shampoo und Co sich auf die Kopfhaut auswirken. Es könnte aber auch sein, dass deine Kopfhaut einfach zum Austrocknen neigt. Sofern du nicht zu fettigen Haaransätzen neigst, würd eich die Spülung nicht nur auf dne Spitzen, sondern auch bis zur Kopfhaut hin anwenden. Da aber eventuell auch mal beim Friseur nachfragen, der sich das vor Ort genauer angucken kann.

Nach oben Nach unten
Fräulein Fledermaus
Beauty Meister
Beauty Meister
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 71
BeautyFreakPunkte : 2274
BeautyPunkte : 13
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    So 8 Apr 2012 - 23:45

Hm... dann schein ich meine Haare zum Glück nicht zu überpflegen Smile !

Die Spülung trage ich lieber nur in den Spitzen auf. Hab es auch schon mit dem ganzen Haar probiert, aber dann hängen die noch schlimmer an mir herab als sonst schon. (Hab feines Haar).

Zur Zeit nehme ich auch Taxofit Haare plusultra Intensivkur.
Meine Haare wachsen dadurch zwar nicht schneller, aber ich habe immerhin das Gefühl, dass nicht mehr so viele Haare wie vorher ausfallen und das sie gut nachwachsen Very Happy !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    Di 10 Apr 2012 - 2:26

Ok bei feinem Haar hast du Recht, da sollt eman mit Kuren und Spülungen an dne Ansätzen eher vorsichtig sein. Selbst wenn die Pflegeprodukte noch so toll und leicht sind, haben sie ein gewisses Grundgewicht, dass sich auf die Haare legt und speziell feine Haare können dadurch schnell mal platt aussehen.

Ich selbst hab das "Glück" (naja nicht imemr *g*), sehr viel und sehr dicke Haare zu haben, so in etwa Marke "Löwenmähne". Laughing Insofern kann eine Kur bzw Spülung meinen Haaren quasi kaum was antun. Mein Problem ist dagegen eher, dass ich zu fettigen Ansätzen neige, weswegen ich zwar Spülungen ins ganze Haar mache, aber Kuren nur in die Spitzen verteile.
Nach oben Nach unten
Fräulein Fledermaus
Beauty Meister
Beauty Meister
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 71
BeautyFreakPunkte : 2274
BeautyPunkte : 13
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 28

BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    Fr 13 Apr 2012 - 6:04

Ich bin immer voll neidisch auf dickes, volles Haar Laughing !
Meine Haare bilden leider auch so eine Problemzone.

Wünschte, sie wären wirklich schon länger, damit ich mir endlich mal wieder einen Zopf machen könnte.
Suche zur Zeit auch ein gutes Repair-Shampoo, da ich mittlerweile wieder blond bin, aber das Gefühl habe, dass meine Haare es teilweise doch nicht so gut mitgemacht haben.

Möchte jetzt nicht, dass sich das nach obenfrisst und ich nachher viel abschneiden lassen müsste, aber im Moment tut mir auch schon jeder Zentimeter weh Sad !

Gibt es da auch Empfehlungen?
Habe mal hier von gehört:
http://www.amazon.de/Loreal-Intense-Repair-Shamp-500ml/dp/B000UUF7Q2/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1334336646&sr=8-4

Aber ist leider so teuer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haare (schnell) wachsen lassen?    

Nach oben Nach unten
 
Haare (schnell) wachsen lassen?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» quantenheilung von frank kinslow
» Haare färben
» Kokosseife
» Was tun bei schnell andickenden Parfümölen?
» Die Wahrheit über Haare und warum Indianer ihr Haar lang tragen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: BEAUTY FREAK HOME :: HAIR FREAK-
Gehe zu: